T Tennis

Jannik Sinner kehrt auf Hartplatz zurück. © APA/getty / MATTHEW STOCKMAN

Sinner und Seppi: Kein gemeinsames Doppel in Atlanta

Die heimischen Tennis-Fans müssen sich weiterhin gedulden: Obwohl Jannik Sinner und Andreas Seppi ab kommenden Montag beim ATP-250-Turnier in Atlanta aufschlagen werden, kommt es nicht zum Doppel der beiden Südtiroler Tennisstars.

Jannik Sinner und dessen Vorbild Andreas Seppi haben des Öfteren betont, dass sie nur allzu gerne einmal gemeinsam im Doppel antreten würden. Bis jetzt kam dies noch nicht zustande – auch weil die beiden Tennisstars so gut wie nie an den gleichen Turnieren teilgenommen haben. Nur ein einziges Mal war dies in der laufenden Saison der Fall, nämlich bei den Great Ocean Road Open, die als Vorbereitungsturnier auf die Australian Open dienten. Ab kommender Woche sind der Routinier und der Youngster in Atlanta wieder beim selben Turnier im Einsatz – zum erhofften Doppel kommt es dennoch nicht.


Als die sogenannten Entry-Lists für die Anmeldung erstellt wurden, hatte Seppi aufgrund seines Rankings einen Platz im Einzel-Hauptfeld nicht sicher. Darum war es ungewiss, ob der Weltranglisten-87. überhaupt anreisen würde, um die Qualifikation zu spielen. Dieses Problem hat sich nun erübrigt, steht doch der 37-Jährige dank mehrerer Absagen im Hauptfeld. Die Einschreibungsfrist für das Doppel ist inzwischen aber verstrichen. Zwar hätten die beiden Südtiroler nichtsdestotrotz eine Wildcard bei den Organisatoren anfragen können, unterdessen meldete sich Sinner für das Doppel aber mit Reilly Opelka an.

Duell im Einzel?
Trotzdem könnten die heimischen Fans in Atlanta auf ihre Kosten kommen. Nämlich dann, wenn sich die beiden Südtiroler erstmals in einem ATP-Match gegenüber stehen würden. Chancen dazu bestehen, denn Sinner ist mit großer Wahrscheinlichkeit an Nummer 2 gesetzt. Seppi hingegen ist ungesetzt, somit könnte es das Duell bereits in der ersten Runde geben. Die Auslosung wird diesbezüglich Klarheit schaffen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210