T Tennis

Muss sich in Geduld üben: Jannik Sinner. © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE

Sinners Lyon-Auftakt fällt ins Wasser

Jannik Sinner hätte am Dienstag in das ATP-250-Turnier in Lyon starten sollen. Doch daraus wurde nichts.

Das Wetter spielte in der 500.000-Einwohner-Stadt am Dienstag nicht mit. Wegen der Regenfälle war am späten Nachmittag an ein Tennisduell nicht zu denken. Deshalb musste sich auch Jannik Sinner gedulden.


Der Sextner hätte am Dienstag gegen den Russen Aslan Karatsev spielen sollen. Dieses Match wurde nun auf Mittwoch verschoben. Es ist auf dem Center Court als zweites Spiel nach 10.30 Uhr angesetzt, folglich wird Sinner zur Mittagszeit aufschlagen.

Für die frischgebackene Nummer 17 der Welt wird das Sandplatzduell mit Karatsev kein einfaches werden. Der Russe ist heuer in einer atemberaubenden Form: Er erreichte bei den Australian Open sensationell das Halbfinale und gewann das ATP-500-Turnier in Dubai. Dort schaltete der Weltranglisten-25. unter anderem auch Jannik Sinner im Viertelfinale aus.

Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210