T Tennis

Ashleigh Barty spielte ein Showmatch gegen Pat Rafter © PIXATHLON/SID

Solidarität: Barty und Rafter spielen auf Hubschrauber-Landeplatz

Als Zeichen der Solidarität mit dem Personal in Zeiten der Corona-Pandemie haben sich die australischen Tennisstars Ashleigh Barty und Pat Rafter auf dem Hubschrauberlandeplatz eines Krankenhauses in Brisbane ein Showmatch geliefert.

Anschließend machte das Duo einen Rundgang durch eine Station des Royal Hospitals in Queensland, auf der COVID-19-Patienten behandelt werden. „Es war unglaublich zu sehen, wie das funktioniert. Hier gibt es eine Menge Leute und unbesungene Helden“, sagte die Weltranglistenerste Barty, „sie arbeiten unbeobachtet und hart für unsere Sicherheit und die der Gesellschaft. Es war sehr speziell für mich.“

„Die Menschen hier arbeiten derzeit wie die Sklaven.“
David Rosengren, Krankenhaus-Chef in Queensland

Der zweimalige US-Open-Sieger Rafter ergänzte: „Wir haben die Leute dahinter gesehen, was die tragen müssen, wie intensiv es für sie ist in dieser Umgebung. Man kann ihnen nicht genug dafür danken.“ In dem Krankenhaus in Brisbane werden die meisten Coronafälle in Queensland behandelt.

Der Chef des Hospitals war von der Geste der beiden Superstars begeistert. „Das war außergewöhnlich. Die Menschen hier arbeiten derzeit wie die Sklaven. Da tut es gut, sich mal fünf Minuten abzulenken. Es gibt hier viele Fans von Ashleigh und Pat. Daher war es fantastisch“, sagte David Rosengren.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210