T Tennis

Am Dienstag wurde im Sheraton die Rungger "Sparkassen-Trophy" vorgestellt Andreas Haider-Maurer

Sparkassen Trophy 2017 mit Tennis-Ass Haider-Maurer

Die Sparkassen Trophy erlebt heuer seine 20. Auflage. Vom 5. bis zum 12. August kämpfen auf der Anlage des TC Rungg in Girlan erneut aufstrebende Tennis-Talente um wertvolle ATP-Punkte. Eine der größten Attraktionen der Jubiläumsedition ist die Teilnahme des Top-Stars Andreas Haider-Maurer. In diesem Jahr wird zudem das Qualifikationsfeld erweitert, um noch mehr Südtiroler Tennishoffnungen eine Chance zu geben. Los geht es am Samstag, der Eintritt fürs Publikum ist frei.

Das Turnier in Rungg ist ein Höhepunkt im Südtiroler Sportjahr. 1998 hat alles klein begonnen. Erstmals richtete der TC Rungg ein internationales Tennisturnier aus – die damalige Satellite-Etappe war mit 6.250 Dollar Preisgeld dotiert. Schrittweise wuchs das Turnier. Heute gehört es der höchsten Futures-Kategorie an (25.000 Dollar Preisgeld plus Hospitality) und gilt als eines der besten Futures-Turniere weltweit. Der gute Ruf in der internationalen Tennisszene beschert der Sparkassen Trophyalljährlich ein exzellentes Teilnehmerfeld mit vielen „Stars von morgen“. Simone Bolelli, Paolo Lorenzi, Andreas Seppi und Misha Zverev schlugen allesamt bereits in Rungg auf.


Top-Star „AHM“ kommt nach Rungg

Beim Blick auf die Teilnehmerliste fällt bei der 20. Ausgabe ein Name besonders ins Auge: Andreas Haider-Maurer. Der 30-Jährige stand 2015 unter den Top 50 der Welt. Eine langwierige Fersenverletzung stoppte den österreichischen Davis-Cup-Spieler dann für 19 Monate. In den vergangenenWochen kämpfte sich Haider-Maurer zurück an die Weltspitze – mit einem „geschützten Ranking“ von 63, das er aufgrund der langen Verletzungspause in Anspruch nehmen darf. In Rungg zählt das Ausnahmetalent zweifellos zum Kreis der Titelanwärter.

Neben Haider-Maurer gibt es aber noch eine Reihe weiterer Spieler, die man auf der Rechnung haben muss: So etwa Vorjahressieger Jeremy Jahn, den 19-jährigen Briten Jay Clarke, der heuer das Wimbledon-Achtelfinale im Doppel erreichte, oder auch der Ex-Top-100-Spieler Matthias Bachinger. Nicht zuletzt könnte auch der Stern von Yosuke Watanuki aus Japan (2016 die Nummer 2 der Junioren-Weltrangliste) bei der diesjährigen Sparkassen Trophy aufgehen.


Qualifikation: 48 statt 32

Aus Südtiroler Sicht besonders interessant ist heuer das erweiterte Qualifikations-Feld von 32 auf 48 Spieler, was noch mehr heimischen Nachwuchsspielern die Möglichkeit gibt, Profi-Luft zu schnuppern. Ein Schritt, der zeigt, dass die Sparkassen Trophy auch stets ein Augenmerk auf die Zukunftshoffnungen des Südtiroler Tennis legt.


Das Programm

Gespielt wird in Rungg ganztägig.Am Samstag (5. August) beginnt in Rungg bereits die Qualifikation, am Montag startet das Hauptfeld der besten 32 Spieler und somit die eigentliche Jagd nach dem Preisgeld von 25.000 Dollar und die 35 Punkte für die ATP-Weltrangliste. Die offizielle Auslosung des Hauptfeldes findet am Sonntag, 6. August, um 11 Uhr im Rahmen eines Frühschoppens statt.

Das Finale ist für Samstag, 12. August, 11 Uhr, angesetzt. Das Doppelfinale wird bereits am Freitag, 11. August, gespielt.

Auf der offiziellen Homepagekönnen dank „Live Score“ alle Matches in Echtzeit mitverfolgt werden.


Die Entry-List der Sparkassen-Trophy 2017

1. Jeremy Jahn (GER) 232 (223)
2. Mohamet Safwat (EGY) 265 (243)
3. Federico Coria (ARG) 273 (242)
4. Goncalo Oliveira (POR) 283 (248)
5. Sadio Doumbia (FRA) 309 (301)
6. Jay Clarke (GBR) 315 (331)
7. Tomislav Brkic (BIH) 332 (334)
8. Matthias Bachinger (GER) 342 (340)
9. Miljan Zekic (SRB) 350 (328)
10. Christian Lindell (SWE) 370 (370)
11. Gianluca Mager (ITA) 389 (326)
12. Mariano Kestelboim (ARG) 417 (399)
13. Yosuke Watanuki (JPN) 426 (430)
14. Tobias Simon (GER) 489 (488)
15. Andrea Basso (ITA) 509 (502)
16. Omar Giacalcone (ITA) 522 (518)
17. Adelchi Virgili (ITA) 553 (553)

Wildcard des Veranstalters:
Andreas Hauder-Maurer (ATP: 835, Protected Ranking: 63)

*in Klammern die aktuelle Platzierung in der ATP-Weltrangliste (Stand: 01.08.17)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210