T Tennis

Für Patric Prinoth ist das Gröden-Abenteuer vorbei. © Runggaldier

St. Christina: Die letzten Südtiroler müssen die Segel streichen

Das Grödner Duo Patric Prinoth/Erwin Tröbinger und die beiden Völser Moritz Trocker/Georg Winkler sind am Donnerstag im Doppel-Viertelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers Val Gardena Südtirol Raiffeisen in St. Christina ausgeschieden.

Somit sind alle Südtiroler in Gröden ausgeschieden. Am Donnerstag erwischte es auch die zwei letzten noch im Bewerb verbleibenden Südtiroler Paarungen. Die Hausherren Patric Prinoth und Erwin Tröbinger, die sich gegen den Meraner Nicola Rispoli und dem Italiener Paolo Dagnino fürs Viertelfinale qualifizierten, mussten sich den Topfavoriten Marco Bortolotti (ITA)/Wilson Leite (BRA) nach nur 47 Minuten Spielzeit klar mit 0:6, 1:6 geschlagen geben.

Spannender war hingegen die Begegnung zwischen dem Völser Duo Moritz Trocker und Georg Winkler gegen die als Nummer 2 gesetzten Azzurri Mattia Frinzi/Federico Iannaccone. Nach dem Auftaktsieg gegen die Italiener Federico Marchetti/Leonardo Taddia zogen die beiden Südtiroler im Viertelfinale gegen Frinzi/Iannaccone in zwei Sätzen mit 6:7(3), 3:6 den Kürzeren.

Die Achtelfinals sind geschlagen
In St. Christina wurden am Donnerstag auch die Einzel-Achtelfinalbegegnungen ausgetragen. In der Runde der besten Acht steht Titelfavorit Pietro Rondoni: Der 25-Jährige aus Vercelli, aktuelle Nummer 490 der Welt, schoss Prinoth-Bezwinger Andrea Guerrieri mit 6:0, 6:4 vom Platz. Auf ihn wartet der Argentinier Facundo Diaz Acosta, Nummer 6 der Setzliste, der sich gegen den Österreicher Jakob Aichhorn mit 6:4, 7:5 behaupten konnte.

Bisher die große Überraschung in Gröden: Federico Campana (Foto: Runggaldier).


Souverän weiter ist auch der als Nummer 4 gesetzte Brasilianer Wilson Leite, der den italienischen Wild-Card-Spieler Alessandro Pecci ebenfalls mit 6:0, 6:4 nach Hause schickte. Am Freitag im Viertelfinale spielt Leite gegen Qualifikant Federico Campana, der überraschend das italienische Derby gegen Antonio Massara, Nummer 7 des Turniers, mit 6:2, 6:2 für sich entschied.

Ausgeschieden ist auch der als Nummer 3 gesetzte Davide Galoppini. Der Azzurro musste sich dem Briten Toby Martin klar mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Martins Gegner ist am Freitag der Niederländer Mick Veldheer. Marco Bortolotti, Nummer 2 in St. Christina, behielt gegen den Deutschen Tim Heger erst im dritten Satz mit 6:0, 4:6, 6:3 die Oberhand. Bortolotti bekommt es am Freitag mit dem italienischen Qualifikanten Gian Marco Ortenzi zu tun.

ITF Val Gardena Südtirol Raiffeisen St. Christina
Einzel, Achtelfinale
Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) - Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1101) 6:0, 6:4
Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6) - Jakob Aichhorn (AUT/ATP 1070) 6:4, 7:5
Toby Martin (GBR/ATP 739) - Davide Galoppini (ITA/ATP 538/3) 6:2, 6:4
Mick Veldheer (NED/ATP 658/8) - Sandro Kopp (AUT/ATP 831/Q) 6:2, 6:2
Federico Campana (ITA/ITF 1743/Q) - Antonio Massara (ITA/ATP 634/7) 6:2, 6:2
Wilson Leite (BRA/ATP 560/4) - Alessandro Pecci (ITA/WC) 6:0, 6:4
Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527/Q) - Federico Iannaccone (ITA/ATP 1014) 6:4, 3:6, 7:6(5)
Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2) - Tim Heger (GER/ATP 1233) 6:0, 4:6, 6:3

Einzel, Viertelfinale
Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) - Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6)
Toby Martin (GBR/ATP 739) - Mick Veldheer (NED/ATP 658/8)
Federico Campana (ITA/ITF 1743/Q) - Wilson Leite (BRA/ATP 560/4)
Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527/Q) - Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2)

Doppel, Viertelfinale
Marco Bortolotti/Wilson Leite (ITA/BRA/1) - Patric Prinoth/Erwin Tröbinger (ITA) 6:0, 6:1
Gabriele Bosio/Gian Marco Ortenzi (ITA) - Sandro Kopp/Vital Leuch (AUT/LIE/3) 7:5, 2:6, 10:4
Alessandro Coppini/Augusto Virgili (ITA) - Andrea Guerrieri/Maurizio Speziali (ITA/4) 3:6, 7:5, 10:6
Mattia Frinzi/Federico Iannaccone (ITA/2) - Moritz Trocker/Georg Winkler (ITA) 7:6(3), 6:3

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210