T Tennis

Starke Leistung von Andreas Seppi.

Stark: Seppi zieht in Cary ins Halbfinale ein

Andreas Seppi steht beim 54.160-Dollar-ATP-Challenger-Turnier von Cary im Halbfinale. Der 35-jährige Kalterer, Nummer 1 der Setzliste, besiegte am späten Freitagabend im Viertelfinale den US-Amerikaner Noah Rubin (ATP 175) nach nur 53 Minuten Spielzeit in zwei Sätzen mit 6:0, 6:4.

Nach dem Zweitrunden-Sieg gegen den Briten Liam Broady und dem klaren 6:3, 6:2-Erfolg gegen den Australier John-Patrick Smith, setzte Seppi seine Siegesserie in North Carolina auch gegen Noah Rubin fort und erreichte nach über eineinhalb Jahren (er gewann im Jänner 2018 das Turnier in Canberra) erstmals wieder ein Challenger-Halbfinale. Dort trifft er am Samstag auf den Franzosen Enzo Couacaud, Nummer 5 der Setzliste und 207 der Welt, der sich gegen den Kanadier Filip Peliwo mühelos mit 6:3, 6:3 durchsetzen konnte. Gegen den 24-Jährigen Couacaud hat der Südtiroler in seiner Karriere noch nie gespielt.

Seppi revanchierte sich am Freitag außerdem an Rubin für die Niederlage vorige Woche in New Haven. Damals setzte sich der US-Amerikaner, ebenfalls im Viertelfinale, in zwei Tiebreaks durch. Der Südtiroler erwischte auf dem Center Court von Cary einen Traumstart und zog mit drei Breaks prompt auf 5:0 davon. Nach gerade einmal einer viertel Stunde verwandelte Seppi seinen ersten Satzball zum aalglatten 6:0. Eine bärenstarke Leistung des Überetschers, so schnell hatte er noch nie einen Satz für sich entscheiden können. Rubin plagte hingegen eine Ellenbogenverletzung. Gleich nach Satz 1 benötigte er ein „Medical timeout“.

Im zweiten Spielabschnitt spielte Rubin jedoch plötzlich wie verwandelt und ging gleich mit 4:1 in Führung. Wenig später hatte der US-Amerikaner sogar einen Ball zum 5:2, doch Seppi nahm Rubin den Service ab und verkürzte auf 3:4. Der Südtiroler gewann drei weitere Game und setzte sich kurz darauf verdient mit 6:4 durch. In Cary hat Seppi mit dem Erreichen des Halbfinals auch schon 29 ATP-Punkte sowie 2.510 Dollar Preisgeld sicher.


Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210