T Tennis

Haben seit Jahren ein gutes Verhältnis: Roger Federer und Rafael Nadal © APA/afp / ADRIAN DENNIS

Streit mit Djokovic droht: Federer und Nadal in Spielerrat gewählt

Die beiden Tennis-Superstars Roger Federer und Rafael Nadal sowie der Österreicher Jürgen Melzer sind von den bestehenden Mitgliedern des ATP-Spielerrats ins zwölfköpfige Führungsgremium gewählt worden. Dort könnte es nun zum Streit mit Novak Djokovic kommen.

Der Spielerrat hatte unter der Führung des Serben, der seit 2016 als Präsident im Amt ist, bei vielen Profis für Unmut gesorgt, weil er den Vertrag mit dem CEO der ATP, Chris Kermode, trotz erfolgreicher Arbeit des Briten nicht verlängern wollte. Daraufhin warfen mit Jamie Murray, Sergey Stakhovsky, Robin Haase und Dani Vallverdu gleich vier der zwölf Mitglieder das Handtuch. Auch Federer und Nadal befürworteten eine Fortsetzung von Kernmodes Amtszeit.

Mit der Rückkehr der Tennis-Legenden, die bereits früher dem Spielerrat angehörten, soll nun wieder mehr Ruhe einkehren. Sie gehörten zu den Kritikern von Djokovics Vorgehen und werden nun für den Rest der Amtszeit (bis Wimbledon 2020) das Gremium komplettieren. Die erste Sitzung des Rates findet vor den US Open statt.

Autor: leo/apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210