T Tennis

Andreas Seppi. © APA/afp / KOEN SUYK

Seine Majestät ist zu stark: Seppi verliert gegen Federer

Andreas Seppi ist am Samstagabend beim ATP-500-Hallenturnier von Rotterdam im Halbfinale ausgeschieden. Der 33-jährige Kalterer musste sich nach einer fantastischen Leistung der Schweizer Legende Roger Federer nach 1:23 Stunden Spielzeit knapp mit 3:6, 6:7(3) geschlagen geben. Somit verpasste der Südtiroler seinen neunten Finaleinzug auf der ATP-Tour.

Empfehlungen

Kommentare (2)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

crepaz kurt [melden]

Es wäre höchst an der Zeit das die Südtiroler Presse auf dem Boden der Realität zurückkehren würde ,es kann doch nicht sein das ihr euch einbildet das alle Siege sei es Tennis ,Ski ,Fußball ,Hockey nur über unsere Sportler gehen sowas von Unsportlich ,Arrogant und Überheblich ist einfach nur widerlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

18.02.2018 07:37

andreas überegger [melden]

Super?..... Federer ist wohl doch eine zu große Hürde für unser Tennisass?

18.02.2018 02:02

© 2021 Sportnews - IT00853870210