T Tennis

Nach einem erfolgreichen Start in die Saison musste der TC Rungg die erste Niederlage hinnehmen. © TC Rungg

TC Rungg unterliegt in Genua deutlich

Beim dritten Einsatz in dieser Saison mussten sich die Herren des Tennisclubs Rungg erstmals geschlagen geben. Gegen den TC Genua 1893 setzte es eine klare 0:6-Niederlage.

Nichts zu holen gab es heute für den Tennisclub Rungg Südtirol Merano Speck am dritten Tag der A1 Tennis-Mannschaftsmeisterschaft. Nach zwei Siegen in Folge unterlag das Team aus Eppan auf der Anlage des ältesten Vereins Italiens dem TC Genua 1893 mit 0:6 und kassierte damit die erste Niederlage der Saison.


Das Team von Manuel und Valerio Gasbarri bleibt an der Spitze der Gruppe 3 und bestreitet am kommenden Sonntag das dritte Auswärtsspiel in Folge auf dem „schnellen“ Hallenplatz von Sporting Selva Alta in Vigevano.

Für die Damen der TC Rungg Kiku, nach dem Sonntag Pause, neue Spieltermin am 31. Oktober zu Hause gegen die Vize-Meister Italiens von TC Prato. Am vergangenen Spieltag war den Teams noch ein Rekord gelungen. Der Doppelsieg der beiden Südtiroler Mannschaften war bisher einmalig in der Serie A1 gewesen.

Serie A1 Männer: TC Genua 1893 – TC Rungg 6:0
Federico Arnaboldi – Horst Rieder 6-2, 6-3
Matteo Arnaldi – Marco Bortolotti 6-1, 7-5
Francesco Picco – Georg Winkler 6-4, 6-3
Andrea Arnaboldi – Mario Vilella Martinez 7-6 (4), 6-2
Andrea Arnaboldi/Arnaldi – Bortolotti/Vilella Martinez 6-2, 6-4
Alessandro Motti/Picco – Moritz Trocker/Maximilian Figl 7-6 (6), 6-2

Schlagwörter: Tennis TC Rungg Serie A1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210