T Tennis

Georg Winkler

Trocker, Winkler und Meliss vor Sprung ins Hauptfeld

Die beiden Völser Moritz Trocker und Georg Winkler sowie Verena Meliss aus Kaltern, die für den TC Rungg spielen, stehen beim 15.000 Dollar ITF-Turnier von Hammamet vor dem Sprung ins Hauptfeld.

Der 17-Jährige Trocker setzte sich am Sonntag in der zweiten Quali-Runde gegen den Spanier Aitor Sanz Llopis durch, während der drei Jahre ältere Winkler seinen Landsmann Sebastiano Zorzi aus dem Turnier warf.

Bereits gestern setzte sich Trocker in der ersten Quali-Runde in zwei Sätzen gegen Vito Dell’Elba durch. Der Südtiroler schaltete heute auch überraschend den Spanier Aitor Sanz Lopez, Nummer 9 der Qualifikation und 1336 der Welt, nach Satzrückstand mit 1:6, 6:4, 6:4 aus. Winkler hatte hingegen ein Freilos in der ersten Runde. Heute Nachmittag spielte er groß auf und schoss den Italiener Sebastian Zorzi mit 6:1, 6:1 vom Platz.

Am morgigen Montag kämpfen die beiden Südtiroler jetzt um ein Ticket für den Main Draw. Trocker bekommt es mit dem als Nummer 8 gesetzten Rumänen Edris Fetisleam (ATP 1309) zu tun, Winkler trifft hingegen auf die Nummer 2, den Franzosen Louis Tessa (ATP 1002).

Verena Meliss feiert morgen in Tunesien ihr Debüt. Die 20-jährige Kalterin ist in der Damen-Quali von Hammamet als Nummer 1 gesetzt und trifft nach einem Freilos in der ersten Runde im entscheidenden Match für den Einzug ins Hauptfeld auf die Holländerin Lexie Stevens.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210