T Tennis

Georg Winkler steht gemeinsam mit Moritz Trocker im Viertelfinale.

Trocker/Winkler ziehen ins Viertelfinale von St. Christina ein

Die beiden Völser Moritz Trocker und Georg Winkler sind am Mittwochabend ins Doppel-Viertelfinale des 15.000-Dollar-ITF-Turniers „Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ in St. Christina eingezogen. Im Einzel-Bewerb sind hingegen alle Südtiroler ausgeschieden.

Nach dem gestrigen Erstrunden-Aus des Brixners Manfred Fellin und von Moritz Trocker aus Völs erwischte es am Mittwoch die nächsten drei Südtiroler. Knapp am Achtelfinale vorbeigeschrammt ist Georg Winkler. Der 21-jährige Völser lag gegen Qualifikant Federico Campana im dritten Satz bereits mit 6:5 und 40:15 vorne. Bei eigenem Aufschlag vergab Winkler aber zwei Matchbälle, kassierte das Break und musste sich nach 2:44 Stunden Spielzeit mit 6:3, 3:6, 6:7(4) geschlagen geben.

Nichts zu holen gab es auch für die beiden Lokalmatadoren Patric Prinoth und Erwin Tröbinger, die dank einer Wild Card im Hauptfeld aufschlagen durften. Prinoth aus St. Christina zog gegen Rungg-Halbfinalist Andrea Guerrieri mit 1:6, 1:6 den Kürzeren. Für den Grödner war es die zweite Niederlage gegen den Italiener, nachdem er sich bereits vor zwei Wochen in Bozen in der Qualifikation mit 1:6, 4:6 geschlagen geben musste. Tröbinger aus Wolkenstein unterlag hingegen dem Deutschen Tim Heger (ATP 1229) in zwei Sätzen mit 2:6, 3:6. Somit sind alle neun Südtiroler (vier in der Qualifikation, fünf im Hauptfeld) im Einzel-Bewerb ausgeschieden.

Im Doppel läuft es besser
Im Doppel lief es für die Südtiroler besser: Das Völser Duo Moritz Trocker und Georg Winkler schaltete in Runde 1 die Italiener Federico Marchetti/Leonardo Taddia im Supertiebreak mit 6:7(7), 6:2, 10:4 aus, nachdem sie im ersten Spielabschnitt zwei Satzbälle nicht verwerten konnten. In der Runde der besten Acht bekommen es die Südtiroler am morgigen Donnerstagnachmittag mit den als Nummer 2 gesetzten Azzurri Mattia Frinzi/Federico Iannaccone zu tun.

Das Match zwischen dem Brixner Brüderpaar Manfred und Pietro Orlando Fellin und den Italienern Alessandro Coppini/Augusto Virgili wurde gestern beim Stande von 2:4 wegen des Regens abgebrochen. Heute ließen die „Azzurri“ nichts mehr anbrennen und setzten sich mit 6:2, 6:3 durch. Horst Rieder und der Bozner Sebastian Brzezinski mussten gegen die topgesetzten Marco Bortolotti (ITA)/Wilson Leite (BRA) beim Stande von 0:3 aufgeben. Den Völser Rieder plagten erneut Schulterprobleme.

Im Viertelfinale am Donnerstag spielen die Turnierfavoriten gegen die zweite noch im Bewerb verbleibende Südtiroler Paarung, die Grödner Gastgeber Patric Prinoth und Erwin Tröbinger, die sich gestern mit einem hart umkämpften 6:7(2), 6:2, 10:8-Sieg gegen den Meraner Nicola Rispoli und seinem italienischen Landsmann Paolo Dagnino fürs Viertelfinale qualifizierten.
ITF “Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ St. Christina - 15.000 Dollar
Hauptfeld:

1. Runde

Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) - Gabriele Moghini (SUI/ATP 1551/Q) 6:1, 6:3
Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1101) - Patric Prinoth (ITA/St. Christina/ITF 2142/WC) 6:1, 6:1
Jakob Aichhorn (AUT/ATP 1070) - Alessandro Coppini (ITA/ATP 1213) 7:5, 6:4
Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6) - Manfred Fellin (ITA/Brixen/ATP 1249) 6:2, 6:3
Davide Galoppini (ITA/ATP 538/3) - Marco Furlanetto (ITA/WC) 6:7(5), 6:3, 6:2
Toby Martin (GBR/ATP 739) - Moritz Trocker (ITA/Völs/ATP 1319) 6:2, 7:6(5)
Sandro Kopp (AUT/ATP 831/Q) - Manuel Mazza (ITA/ITF 1826/Q) 6:3, 6:4
Mick Veldheer (NED/ATP 658/8) - Andrea Borroni (ITA/ATP 1418/Q) 6:2, 6:2
Antonio Massara (ITA/ATP 634/7) - Mattia Frinzi (ITA/ATP 1117) 6:3, 6:1
Federico Campana (ITA/ITF 1743/Q) - Georg Winkler (ITA/Völs/ATP 1174) 3:6, 6:3, 7:6(4)
Alessandro Pecci (ITA/WC) - Vital Flurin Leuch (LIE/ATP 1704/Q) 6:1, 6:4
Wilson Leite (BRA/ATP 560/4) - Andrea Picchione (ITA/ATP 1398/Q) 6:4, 6:4
Federico Iannaccone (ITA/ATP 1014) - Simone Roncalli (ITA/ATP 604/5) 6:4, 6:3
Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527/Q) - Gabriele Bosio (ITA/ATP 1530) 6:3, 6:2
Tim Heger (GER/ATP 1233) - Erwin Tröbinger (ITA/Wolkenstein/WC) 6:2, 6:3
Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2) - Marco De Rossi (SMR/ATP 1271) 6:4, 6:3


Achtelfinale
Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) - Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1101)
Jakob Aichhorn (AUT/ATP 1070) - Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6)
Davide Galoppini (ITA/ATP 538/3) - Toby Martin (GBR/ATP 739)
Sandro Kopp (AUT/ATP 831/Q) - Mick Veldheer (NED/ATP 658/8)
Antonio Massara (ITA/ATP 634/7) - Federico Campana (ITA/ITF 1743/Q)
Alessandro Pecci (ITA/WC) - Wilson Leite (BRA/ATP 560/4)
Federico Iannaccone (ITA/ATP 1014) - Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527/Q)
Tim Heger (GER/ATP 1233) - Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2)

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210