T Tennis

Andreas Seppi ist im englischen Eastbourne weiter mit dabei. © Getty Images Europe / Nathan Stirk

Trotz Niederlage: Seppi im Hauptfeld von Eastbourne

Eigentlich ist Andreas Seppi beim ATP-250-Turnier von Eastbourne am Sonntagnachmittag in der Qualifikation ausgeschieden, aber jetzt ist der 37-jährige Kalterer trotzdem noch als „Lucky Loser“ ins Hauptfeld gerutscht.

Am Dienstag bekommt es der Südtiroler zum Auftakt mit dem Japaner Yoshihito Nishioka (ATP 56) zu tun.


Am Sonntag stand Seppi im britischen Eastbourne gleich 2 Mal im Einsatz. Nachdem sein Erstrundenmatch am Samstagabend gegen Christian Harrison (ATP 286) beim Stande von 3:2 wegen des Regens abgebrochen worden war, konnte am Sonntagmittag problemlos weitergespielt werden. Seppi machte gegen den US-Amerikaner kurzen Prozess und schickte ihn nach 1:22 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:3 nach Hause. Nur wenige Stunden später kämpfte die Nummer 94 der Welt gegen Mikhail Kukushkin um den Einzug ins Hauptfeld. Seppi unterlag dem 4 Jahre jüngeren Usbeken, der im ATP-Ranking auf Platz 105 aufscheint, nach 1:13 Stunden mit 2:6, 5:7.

Am Abend ist Seppi nach der Absage von Basilashvili doch noch als „Lucky Loser“ in den Main Draw eingezogen. Auf den Südtiroler Tennisstar wartet der Japaner Yoshihito Nishioka. Gegen die Nummer 56 der Welt hat Seppi bisher zweimal in seiner Karriere gespielt. 2019 in der Qualifikation des Masters-1000-Turniers von Paris setzte sich der Asiate in drei hartumkämpften Sätzen durch, ein Jahr zuvor behielt Seppi bei den Australian Open in drei Sätzen klar die Oberhand.

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Martin Senoner [melden]

Alle vier Verlierer der Qualiendrunde sind als Lucky Looser im Einsatz!

22.06.2021 09:20

© 2021 Sportnews - IT00853870210