T Tennis

Stefanos Tsitsipas hat den Masters von Monaco gewonnen. © APA/afp / VALERY HACHE

Tsitsipas gewinnt den Masters von Monaco

Stefanos Tsitsipas (ATP 5.) hat sich im Finale von Monaco gegen Andrej Rublev (ATP 8.) souverän mit 6:3, 6:3 durchgesetzt.

Beim mit 2,46 Millionen Euro dotierten Masters Turnier ließ der Grieche im Finale keine Zweifel aufkommen und ließ dem Russen Rublev kaum eine Chance. Im zweiten Game knöpfte er ihm das Break ab, nach 32 Minuten verwertete er direkt seinen ersten Satzball. Auch in Satz 2 war es Tsitsipas, der zuerst zum Stand von 2:1 breakte und beim letzten Game musste sich Rublev das Aufschlagspiel und somit auch den Titelgewinn abnehmen lassen.


Für Jannik Sinner war das Abenteuer in seiner Wahlheimat Monaco im Sechzehntelfinale zu Ende, als er sich dem Weltranglistenersten Novak Djokovic geschlagen geben musste ( SportNews hat berichtet).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210