T Tennis

Hubert Hurkacz zog ins Viertelfinale ein. © APA/afp / ADRIAN DENNIS

Überraschung in Wimbledon: Hurkacz schaltet Medvedev aus

Der Tennis-Weltranglisten-Zweite Daniil Medvedev hat das Herren-Viertelfinale in Wimbledon verpasst.

Der Russe verlor am Dienstag in London die tags zuvor wegen Regens abgebrochene Partie gegen den Polen Hubert Hurkacz 6:2, 6:7 (2:7), 6:3, 3:6, 3:6. Zum Zeitpunkt des Abbruchs hatte Hurkacz im vierten Satz 4:3 geführt.


Der Weltranglisten-18. startete auf dem Centre Court, wohin die Partie wegen anhaltenden Regens verlegt worden war, gleich mit einem Break gegen den Australian-Open-Finalisten Medvedev. Auch im fünften Satz lag Hurkacz früh vorn. An diesem Mittwoch trifft der 24-Jährige auf den achtmaligen Wimbledonsieger Roger Federer aus der Schweiz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos