T Tennis

Erhobenen Hauptes ausgeschieden: Lorenzo Musetti. © APA/getty / ELSA

US Open: Musetti ist raus, Tsitsipas und Schwartzman weiter

Bei den US Open musste Lorenzo Musetti am Donnerstagabend die weiße Fahne hissen. Gegen Aufschlagmonster Reilly Opelka (USA) musste sich der junge Italiener nach drei umkämpften Sätzen mit 6:7 (1:7), 5:7, 4:6 geschlagen geben.

31 Asse – das spricht für sich. Opelka ist mit seinen 2,11 Metern Körpergröße bei Aufschlägen eine Wucht. Das hat auch Musetti am eigenen Leib erfahren. Der 19-Jährige hielt zwar lange dagegen und war auf eigenen Aufschlag selbst stark, doch ein Break gelang ihm gegen Opelka nie. Nach knapp zweieinhalb Stunden verwandelte der US-Amerikaner, der in der Weltrangliste als 24. aufscheint, seinen dritten Matchball.


Bereits zuvor haben Stefanos Tsitsipas und Diego Schwartzman ihre Zweitrunden-Matches souverän für sich entschieden. Tsitsipas schlug den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:3, 6:4, 6:7 (4:7), 6:0, Schwartzman setzte sich gegen Kevin Anderson (USA) 7:6 (7:4), 6:3, 6:4 durch.

Auch Zverev souverän
Einen eindrucksvollen Drei-Satz-Sieg stellte der Deutsche Alexander Zverev auf die Beine. Gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas gewann er in nur 74 Minuten mit 6:1, 6:0, 6:3. Zverev ist ein potenzieller Achtelfinal-Gegner für den Sextner Jannik Sinner.

Schlagwörter: Tennis US Open

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos