T Tennis

Seppi und Djokovic 2012 in Roland Garros

US-Open: Seppi heute gegen die Nummer 1 der Welt, Nole Djokovic

Am Freitagabend, am fünften Wettkampftag der US-Open, trifft Andreas Seppi in der dritten Runde des Einzelturniers im Arthur Ashe Stadium auf den Weltranglisten-Ersten Nole Djokovic. Das Match steht als dritte Begegnung nach 17 Uhr (MESZ), als gegen 21 Uhr auf dem Programm.

Seppi hat zum dritten Mal in seiner Karriere, nach 2008 und 2013, die dritte Runde bei den US-Open erreicht. Zuerst konnte er den US-Amerikaner Tommy Paul, dann den Russen Teymuraz Gabashvili ausschalten. Trotz der beiden Siege fühlt sich der Kalterer aber nicht 100% in Form.

Heute könnte der 31-Jährige eine weitere Seite der Tennisgeschichte schreiben, denn er könnte als erster Italiener überhaupt ins Achtelfinale aller vier Grand-Slam-Turnieren einziehen. Seppi fehlen eben nur noch die US-Open. Schade, dass er gerade auf den derzeit besten Spieler der Welt, Novak Djokovic, trifft. Der Serbe führt in den direkten Duellen auf der ATP-Tour mit 10:0-Siegen (11:0 wenn man auch den Hopman Cup 2013 in Perth berücksichtigt). Seppi hat gegen Djokovic überhaupt erst drei Sätze gewonnen, zwei davon im Achtelfinale der French Open in Roland Garros 2012, als er 2:0 vorne lag, dann aber im fünften Satz verlor.

Man darf aber nicht vergessen, dass der Kalterer heuer bei denAustralian Open schon einen historischen Sieg gegen Roger Federerfeiern konnte, immer in der dritten Runde und in der Rod Laver Arena.
Auch gegen den Schweizer hatte Seppi zuvor zehn Mal in Folge auf der Tour verloren …

Djokovic hat in den ersten sechs Monaten des Jahres bärenstark gespielt, ar praktisch unschlagbar,scheint jetzt aber nicht mehr so top zu sein. Bei den beiden Vorbereitungsturnieren auf die US-Open in Montreal und Cincinnati hatte er mehr Mühe als erwartet. Gegen Seppi bleibt er aber natürlich heute haushoher Favorit.


Die elf Partien zwischen Andreas Seppi und Novak Djokovic (0:11-Siege):

Dubai 2013: -0:6, 3:6
Hopman Cup Perth 2013: -3:6, 4:6
Masters Cincinnati 2012: -6:7 (4), 2:6
Grand Slam Roland Garros 2012: -6:4, 7:6(5), 3:6, 5:7, 3:6
Masters Monte Carlo 2012: -1:6, 4:6
Masters Madrid 2009: -4:6, 4:6
Belgrad 2009: -6:4, 1:6, 2:6
Masters Cincinnati 2008: -1:6, 2:6
Masters Indian Wells 2008: -3:6, 6:7(3)
Wien 2007: -4:6, 3:6
Rotterdam 2006: -2:6, 6:2, 5:7

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210