T Tennis

Verena Hofer

Verena Hofer im Einzel zum ersten Mal in einem ITF-Halbfinale

Die 17-jährige Grödnerin hat auf der Karriere-Leiter eine weitere Stufe genommen. Sie zog am Freitag beim mit 10.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Santa Margherita di Pula auf Sardinien im Einzel in die Runde der letzten Vier ein. Außerdem steht sie morgen zum ersten Mal in ihrer Laufbahn im Doppel-Finale.

Besser hätte bisher das Turnier in Sardinien für Verena Hofer nicht verlaufen können. Am Freitagvormittag setzte sich die U16-Italienmeisterin gegen die an Position fünf gesetzte Schweizerin Tess Sugnaux problemlos in zwei Sätzen 6:2, 6:2 durch. Hofer zeigte gegen die 19-jährige Eidgenössin, die im WTA-Computer an Position 556 geführt wird, eine couragierte Leistung und belohnte sich mit dem erstmaligen Halbfinal-Einzug im Einzel bei einem ITF-Turnier.

Im Februar hatte Hofer beim 15.000 Dollar-Turnier in Aschaffenburg das Viertelfinale erreicht. Daas war bislang ihre beste Leistung auf der ITF-Tour.Die Südtirolerin, die unter anderem von Patrick Prader gecoacht wird, trifft nun im Halbfinale auf die Italienerin Georgia Brescia, die Stefania Rubini mit 7:6(3), 6:1 ausgeschaltet hat.


Im Doppelfinale mit Martina Pratesi

Zu Mittag war dann Hofer, gemeinsam mit Martina Pratesi, auch im Doppel-Halbfinale im Einsatz. Die beiden „Azzurre“ schossen Ludmilla Samsonova und Giulia Sartori mit 6:0, 6:1 vom Platz und treffen nun im Endspiel auf Marie Benoit undKimberley Zimmermann. Das als Nummer 2 gesetzte belgische Duo konnte sich heute gegen die Italienerinnen Beatrice Lombardo/Giorgia Marchetti mit 5:7, 6:3, 10:6 durchsetzen. Für Verena Hofer ist es das erste ITF-Finale überhaupt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210