T Tennis

Jubelte über einen souveränen Sieg: Rafael Nadal. © ANSA / DAVE HUNT

Viertelfinal-Schlager rückt näher: Nadal und Zverev eine Runde weiter

Nur noch je ein Sieg trennt den 20-fachen Major-Sieger Rafael Nadal und Olympiasieger Alexander Zverev von dem prognostizierten Viertelfinal-Schlager der Australian Open gegeneinander.

Nadal gab in der Night Session am Freitag in Melbourne gegen den Russen Karen Khachanov zwar seinen ersten Satz ab, überzeugte aber. Zverev ließ dem Qualifikanten Radu Albot aus Moldau beim 6:3,6:4,6:4 keine Chance und bleibt beim ersten Tennis-Grand-Slam-Turnier 2022 ohne Satzverlust.


Zverev trifft im Kampf um das Viertelfinale nun auf den Kanadier Denis Shapovalov, der den US-Amerikaner Reilly Opelka in vier Sets eliminierte. Der Deutsche war nach seinem dritten Auftritt nicht ganz zufrieden wie er auch auf dem Platz u.a. mit einem Schlägerwurf gezeigt hatte. „Ich habe mich nicht perfekt gefühlt – aber wer ist perfekt? Am Ende habe ich gewonnen und ich bin glücklich darüber“, sagte der 24-Jährige. „Hoffentlich werden es noch vier gute Matches für mich.“ Zverev ließ damit einmal mehr durchblicken, dass er klar seinen ersten Major-Titel anvisiert.

Alexander Zverev steht im Achtelfinale der Australian Open. © APA/afp / MICHAEL ERREY

Für Nadal gab es nach dem 6:3,6:2,3:6,6:1 und einem besonders starken vierten Satz wenig zu meckern. „Ich habe gegen einen starken Spieler gespielt, das war sicher seit meinem Comeback mein bestes Match“, freute sich der Spanier. „Abende wie diese bedeuten mir alles, das gibt mir viel Energie, um weiterzukämpfen. Ich bin superhappy.“ Nadals nächster Gegner wurde erst weit nach Mitternacht zwischen dem Vorjahres-Halbfinalisten Aslan Karatsev und dem Franzosen Adrian Mannarino ermittelt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH