T Tennis

Marion Viertler ist weiter gut drauf.

Viertler zieht ins Achtelfinale von Kairo ein

Die 18-Jährige Marion Viertler aus Schlanders ist am Mittwoch ins Achtelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Kairo eingezogen. Der Brixner Manfred Fellin ist hingegen im Herrenturnier ausgeschieden.

Die Vinschgerin Viertler, die am Sonntag in Kairo ihren ersten ITF-Turniersieg feierte, setzte ihren Siegeszug in Ägypten fort. Nach überstandener Qualifikation besiegte Viertler zum Auftakt die 20-jährige Niederländerin Annick Melgers (WTA 1093) mühelos mit 6:2, 6:2.

Für die Spielerin vom TC Meran war es bereits der 11. Sieg en Suite in Kairo. Am Donnerstag wird Viertler jedoch ordentlich auf die Probe gestellt: Im Achtelfinale wartet die als Nummer 5 gesetzte Spanierin Ana Lantigua de la Nue, die im WTA-Ranking an Position 577 geführt wird. „Ich bin mit dem bisherigen Turnierverlauf sehr zufrieden. Am Donnerstag wird es sicher nicht einfach. Ich werde aber, wie immer, alles geben, dann wird es bestimmt ein schönes Match“, freut sich Viertler.

Manfred Fellin scheitert im Herrenturnier
Manfred Fellin ist hingegen im Herrenturnier von Kairo ausgeschieden. Der 22-jährige Brixner, aktueller Weltranglisten-1064., musste sich in Runde 1 dem starken US-Amerikaner Dennis Uspensky (ATP 667) in zwei Sätzen, nach 1:39 Sunden Spielzeit, mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Das Match des Bozners Alexander Weis (ATP 637) gegen den spanischen Qualifikanten Alex Marti Pujolras wurde hingegen im dritten Satz unterbrochen und auf Donnerstag vertagt. Weis gewann den ersten Spielabschnitt mit 6:3, verlor dann aber den zweiten mit 2:6. Im dritten Satz liegt der Südtiroler mit 0:2 hinten.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210