T Tennis

Karin Knapp

WTA Cincinnati: Knapp muss in zweiter Quali-Runde die Segel streichen

Karin Knapp hat den Sprung ins Hauptfeld des mit 2,804.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers in Cincinnati (Ohio, USA) verpasst. Die Luttacherin (WTA 115) musste sich der Japanerin Kurumi Nara (WTA 86) in zwei Sätzen mit 1:6, 5:7 geschlagen geben.

Beim Betrachten der Ergebnisse wird schnell klar, wo es bei Karin Knapp in der Nacht auf Montag hakte. Im ersten Satz ließ sich die Ahrntalerin von ihrer Konkurrentin überrollen, gewann nur ein einziges Game, gab zweimal den Service ab und verlor so klar mit 1:6.

Auch der zweite Satz begann überhaupt nicht nach Wunsch, als Knapp ihren Service um ein weiteres Mal verlor. Danach fing sich die Luttacherin und gestaltete das Match ausgeglichen, nutzte sogar die erste sich bietende Break-Chance zum 3:3. Danach präsentierten sich aber beide Akteurinnen bei eigenem Aufschlag unsicher, weshalb der Punkt in den folgenden fünf Games stets an die nicht servierende Spielerin ging – 5:6 aus Sicht von Knapp stand es deshalb vor dem 12. Game, in dem Knapp zuerst eine Break-Chance ungenutzt ließ und Nara schließlich im dritten Versuch ihren Matchball verwandelte.

Die Japanerin zieht somit ins Hauptfeld ein, während das Abenteuer Cincinnati für Knapp beendet ist.


Autor: sportnews