U Tischtennis

Sarnthein kassierte im europäischen Intercup-Wettbewerb die erste Saisonniederlage.

ASC Sarnthein im Intercup von Berbürg aus Luxemburg geschlagen

Die erste Saisonniederlage musste der ASC Sarnthein im Intercup hinnehmen. Gegen den luxemburgischen Verein DT Berbürg gab es eine 2:4-Niederlage.

Der TT-InterCup bietet Vereinen aller Leistungsebenen, die keine Möglichkeit haben an der Table Tennis Champions League oder am ETTU Cup teilzunehmen,anBewerbspielenohne Vorqualifikationauf internationaler Ebene zu starten. Diese Möglichkeit nutzte auch der ASC Sarnthein und empfing den DT Berbürg aus Luxemburg.
VladislavSorbalo gewann sein Auftaktspiel mit 3:0. Im zweiten Spiel musste sich Martin Unterhauser mit mit 1:3 geschlagen geben. Willy Hofer konnte Sarnthein mit einem 3:1-Sieg wieder in Fürhung bringen. Für das Doppel Hofer/Sorbalosetzte es dann aber eine Niederlage zum 2:2-Ausgleich. In der Folge wurden auch die beiden weiteren Einzel von Sorbalo und Hofer verloren. Damit war die erste Niederlage der Saison mit 2:4 besiegelt. Damit ist das europäische Abenteuer für die Sarner noch nicht beendet, denn es gibt noch eine Trostrunde, die in den kommenden Wochen ausgelost wird.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..