U Tischtennis

Sensationell: Debora Vivarelli schaffte in Nigeria den Einzug ins Halbfinale.

Debora Vivarelli feiert größten Erfolg ihrer Karriere

Die Bozner Tischtennisspielerin Debora Vivarelli hat beim ITF-Turnier der Challenge Plus-Serie in Nigeria sensationell den Einzug ins Halbfinale geschafft und somit für den größten Erfolg ihrer Karriere gesorgt.

Die 26-Jährige (Nummer 83 der Weltrangliste) besiegte in der ersten Runde am Freitag Ojoke Ujomu aus Nigeria mit 4:1. Am Samstag gewann Vivarelli dann im Achtelfinale gegen die Ägypterin Farah Abdel-Aziz bzw. im Viertelfinale gegen die als Nummer 1 gesetzte Barbora Balazova (Nummer 48 der Weltrangliste) aus der Slowakei jeweils mit 4:1. Erst im Halbfinale am Sonntag musste sich Vivarelli dann der Russin Jana Noskova (Nummer 58) nach einem harten Kampf mit 2:4 geschlagen geben.

Durch den Halbfinaleinzug wird Vivarelli in der Weltrangliste einige Plätze gut machen. Die Boznerin war bei den Nigeria Open übrigens auch im Damendoppel mit Dina Meshref aus Ägypten im Einsatz. Dabei gewann das Duo im Achtelfinale gegen Dinanga/Luzolo aus Kolumbien mit 3:0. Im Viertelfinale kam hingegen gegen die Kroatinnen Jazbec/Malobabic das Aus (1:3).

Alle Einzelheiten lesen Sie in der Montagsausgabe des Tagblatts Dolomiten .

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210