U Tischtennis

Für Giorgia Piccolin gab es in Berlin nichts zu holen.

Enttäuschende Berlin-Reise für Piccolin

Am Sonntag fand in Berlin das Qualifikationsturnier um die Teilnahme am Final Four im Jänner 2020 statt. Mit dabei war auch die Südtirolerin Giorgia Piccolin mit ihrem Verein TTG Bingen Münster/Sarmsheim.

12 Mannschaften nahmen beim Turnier teil, aufgeteilt in 4 Dreiergruppen. Piccolin und ihre Teampartner Mantz und Wan Yuan waren die Favoriten in der Gruppe C. Im ersten Spiel gegen den TV Busenbach unterlagen sie aber überraschend mit 1:3. Nachdem beide ihrer Teampartner ihr Match verloren, musste sich auch Piccolin knapp geschlagen geben.

Im 2. Gruppenspiel traf man auf Anröchte. Hier gaben sich die Favoriten keine Blöße und gewann mit 3:1, Piccolin selbst fegte ihren Gegner mit 3:0 vom Tisch. Da man das erste Spiel aber verloren hatte, musste man hoffen, dass Anröchte gegen TV Busenbach siegreich war, wurde aber enttäuscht. Busenbach gewann und löste das Teilnahmeticket für das Final Four im Jänner.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210