U Tischtennis

Giorgia Piccolin zeigte stark auf. © pm

Vivarelli und Piccolin kämpfen um Olympia-Ticket

Im portugiesischen Guimaraes geht dieser Tage die Olympia-Qualifikation der Tischtennis-Asse über die Bühne. Mit dabei sind auch zwei Südtirolerinnen.

Insgesamt gibt es in Portugal vier Olympia-Tickets für die Damen zu vergeben. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg, trotzdem sind Giorgia Piccolin und Debora Vivarelli auf einem guten Weg, die erste Runde zu überstehen.


Piccolin gewann am Mittwoch ihre Spiele gegen Baiba Bogdanowa (Lettland) und Rachel Moret (Schweiz) klar mit 4:0 bzw. 4:1. Sie hat somit ausgezeichnete Karten, die erste Runde zu überstehen und muss am Donnerstag nur mehr einen Satz gewinnen, dann gehört sie zu den 24 Tischtennis-Spielerinnen, die um die heißbegehrten vier Tickets kämpfen.

Vivarelli gewann am Mitwoch gegen Tatiana Kukulkova (Slowakei) mit 4:2, musste jedoch gegen Charlotte Carey (Wales) eine 2:4-Niederlage hinnehmen. Somit ist die Eppanerin noch nicht ganz durch. Am letzten Quali-Tag am Donnerstag müsste es aber mit dem Teufel zugehen, dass sie nicht ins Feld der Top 24 einzieht, die um die Tickets kämpfen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210