V Triathlon

Verena Steinhauser

Steinhauser bei World-Series-Auftakt in den Top-20

Für Verena Steinhauser hat die Olympia-Saison begonnen.

Südtirols beste Triathletin eröffnete bei den World Series in Yokohoma am Samstagvormittag bzw. in der Nacht auf Samstag (MESZ) ihre Saison. Mit einer Gesamtzeit von 1:56.54 Stunden (Die Nettozeiten der einzelnen Disziplinen: Schwimmen 20.08 Minuten, Rad 59.52, Laufen 35.14) landete Steinhauser auf Rang 18. Während es im Schwimmen (1,5 Kilometer) für die 26-Jährige nicht optimal lief, zeigte sie auf dem Rad (40 km) und beim Laufen (10 km) starke Leistungen und konnte dadurch noch zahlreiche Plätze gutmachen.


Der Sieg ging an die US-Amerikanerin Taylor Knibb (1:54.27) vor ihrer Landsfrau Summer Rappaport (1:54.57).Rang 3 holte die Niederländerin Kingma Maya (1:55.05).

Steinhauser, die als einzige Azzurra in Japan mit dabei war, ist für die Olympischen Sommerspiele in Tokio bereits so gut wie qualifiziert.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210