V Triathlon

Daniel Hofer (rechts) mit seinem Teamkollegen Dario Chitti

Daniel Hofer im Triathlon-Europacup auf Platz acht

Der Ausnahmeathlet aus Bozen mischt in der internationalen Triathlonszene weiter vorne mit. Am Sonntag kämpfte er sich beim Europacup in Burgas (Bulgarien) in die Top Ten.

Daniel Hofer beendete den Triathlon am Schwarzen Meer in 55,49 Minuten. Am Ende stand ihm der achte Platz zu Buche. Der Südtiroler war somit der zweitbeste Azzurro hinter dem fünftplatzierten Dario Chitti.

Der Sieg ging an den Franzosen Brice Daubord, der nach 55,32 Minuten ins Ziel kam und somit um drei Sekunden schneller war als der Ukrainer Yegor Martynenko. Dritter wurde Vladimir Turbayevskiy aus Russland.

Autor: sportnews