V Triathlon

Matthias Steinwandter

Steinwandter enttäuscht beim Weltcup in Mexiko

Einen richtig gebrauchten Tag erwischte der Pusterer Triathlet am Sonntag beim Sprint-Weltcup auf der mexikanischen Insel Cozumel.

Matthias Steinwandter wollte zum Ausklang einer durchwachsenen Saison nochmal ein Ausrufezeichen setzen, doch dieses blieb ihm in Mittelamerika verwehrt. Er hatte über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen große Schwierigkeiten und passierte schließlich als 46. die Ziellinie. Steinwandter verbuchte in 56.48 Minuten einen Rückstand von 1.46 Minuten auf den südafrikanischen Sieger Richard Murray, der sich gegenüber dem Kanadier Kyle Jones und Gabor Faldum aus Ungarn behauptete.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210