V Triathlon

Matthi Steinwandter (im blauen Rennanzug) wurde in China 30. (ITU Media/Janos Schmidt)

Triathlon: Steinwandter beim Weltcup in China auf Rang 30

Matthias Steinwandter hat am Sonntagmorgen (MESZ) beim Triathlon-Weltcup in Chengdu (China) den 30. Platz belegt. Der Sieg ging hingegen an den Australier Matthew Hauser.

Steinwandter, der sich am Samstag knapp für das Finale der besten 30 Athleten qualifiziert hatte, lief im Finale als Letzter über die Ziellinie. Der 24-jährige Innichner benötigte für 400 Meter Schwimmen, 10,2 km Radfahren und 2,5 km Laufen 29.52 Minuten und hatte damit einen großen Rückstand auf den Rest des Feldes. Auf einen Platz unter den Top-20 fehlten dem Südtiroler am Ende über zweieinhalb Minuten.Weitere „Azzurri“ waren neben Steinwandter keine am Start.

Ganz vorne durfte sich in Chengdu ein Australier über seinen Premierenerfolg im Weltcup freuen: Der erst 19-jährige Matthew Hauser triumphierte mit der Zeit von 26.46 Minuten und feierte damit seinen erstenSieg in der höchsten internationalen Rennserie. Das Podest wurde von Rostislav Pevtsov aus Aserbaidschan (+2 Sekunden) sowie dem Australier Luke Willian (+4 Sekunden) komplettiert.


Triathlon-Weltcup in Chengdu (CHN) – Endstand:

1. Matthew Hauser (AUS) 26.46 Minuten
2. Rostislav Pevtsov (AZE) +2 Sekunden
3. Luke Willian (AUS) +4
4. Rodrigo Gonzalez (MEX) +6
5. Andreas Schilling (DEN) +10

30. Matthias Steinwandter (ITA/Innichen) +3.06 Minuten

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210