V Triathlon

Verena Steinhauser beim Zielsprint in Japan

Verena Steinhauser setzt Erfolgsserie fort

Die 23-jährige Triathletin belegte am Samstag beim Weltcup in Miyazaki in Japan den ausgezeichneten sechsten Platz. Bereits vor einer Woche beim Sprint-Weltcup in Tongyeong in Südkorea wurde die Brixnerin Fünfte.

Um 9.30 Uhr bei idealen 17 Grad Außentemperatur fiel in Miyazaki der Startschuss für die 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen.

Verena Steinhauser erwischte einen super Start und kam mit der Führungsgruppe aus dem Wasser. Beim Radfahren wechselten sich die Triathletinnen bei der Führungsarbeit ab und die Spitzengruppe konnte ihren Vorsprung halten. Die Entscheidung musste also das Laufen bringen: Die Brixnerin rannte lange Zeit gemeinsam mit der Lokalmatadorin Yuka Sato, in der letzten Runde aber setzte sich Steinhauser ab und sicherte sich mit einer Gesamtzeit von 1:55:31 Stunden Platz sechs. Ihr Rückstand auf die Siegerin Summer Cook aus den USA beträgt etwas mehr als eine Minute. Die Plätze zwei und drei holten sich Taylor Spivey (USA) und Emma Jackson (AUS).


Ergebnisse Miyazaki ITU Triathlon World Cup 2017
1. Summer Cook (USA) 1:54:12 Stunden
2. Taylor Spivey (USA) 1:54:50
3. Emma Jackson (AUS) 1:54:53
4. Valerie Barthelemy (BEL) 1:54:58
5. Yuko Takahashi (JAP) 1:55:02
6. Verena Steinhauser (Brixen) 1:55:31

Autor: sportnews