X Volleyball

Paola Egonu brachte die Serbische Abwehr in Schwierigkeiten © APA/afp / MARTIN BUREAU

„Azzurre“ sind gegen Serbien machtlos

Bei der Volleyball-WM in Japan setzte es für die „Azzurre“ am Dienstag eine 3:1-Niederlage gegen Serbien. Für das Team von Coach Mazzanti war es die erste Niederlage nach 10 Siegen.

Die „Azzurre“ erwischten im „Final Four“ keinen guten Start, gerieten gegen Europameister Serbien mit 2:0 in Rückstand. Im dritten Satz bäumten sich die „Azzurre“ auf, holten sich den Satz und blieben somit im Spiel. Im vierten Satz schlugen die Serben zurück, Italien ging K.o., trotz der herausragenden Leistung von Paola Egonu mit 28 Punkten. Beste Spielerin bei den Serben war Boskovic mit 29 Punkten.

Das Halbfinale am spielt Italien am Freitag gegen China. Der WM-Titel wird im Finale am Sonntag vergeben.


Italien – Serbien1-3 (21-25, 19-25, 25-23, 23-25)
Italien:
Malinov 3, Egonu 28, Pietrini 15, Bosetti 5, Danesi 9, Chirichella 10, De Gennaro.
Serbien: Ognjenovic 5, Boskovic 29, Mihajlovic 9, Busa 9, Veljkovic 10, Rasic 15, Popovic.


Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210