X Volleyball

Simone Giannelli

Giannelli & Co. rutschen weiter ab

Für Diatec Trentino läuft’s heuer noch nicht rund: Gegen Verona mussten Simone Giannelli & Co. am 6. Spieltag die insgesamt vierte Pleite hinnehmen und stehen nun an 10. Stelle der Tabelle.

Vor heimischem Publikum gab es für den Bozner und seine Teamkollegen nichts zu holen: Verona gewann die ersten beiden Sätze mit 25:21, ließ sich auch nach einem Durchhänger im dritten Satz (17:25-Niederlage) nicht draus bringen und gewann Abschnitt vier mit 25:22 – damit war der Sieg in trockene Tücher gewickelt.


Diatec Trentino - Calzedonia Verona 1:3 (21:25, 21:25, 25:17, 22:25)

Diatec Trentino: Vettori 3, Hoag 3, Eder 8, Giannelli 2, Lanza 13, Zingel 8, De Pandis (L); Kovacevic 13, Kozamernik, Teppan 9, Cavuto. N.e. Partenio.

Verona: Maar 13, Birarelli 2, Spirito 3, Jaeschke 15, Pajenk 9, Stern 14, Pesaresi (L); Marretta, Grozdanov 2. N.e. Mengozzi, Paolucci, Frigo, Manavi.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..