X Volleyball

Simone Giannelli schmettert den Ball über das Netz. © Soziale Medien

Giannelli führt Azzurri ins Viertelfinale

Simone Giannelli ist mit der italienischen Volleyball-Nationalmannschaft in das Viertelfinale der Weltmeisterschaften eingezogen.

Gegen Kuba waren die Azzurri in Ljubljana ohne jede Frage die Favoriten. Diese Rolle wurden Giannelli und Co. gerecht und mussten gegen die Mittelamerikaner nur einen Satz abgeben. Sie gewannen souverän mit 3:1. Nun bahnt das Duell gegen den Favoriten aus Frankreich, der am Montag gegen Japan sein Achtelfinale bestreitet. Simone Giannelli zeigte als Kapitän erneut eine solide Leistung, führte Regie und setzte die Außenangreifer mit präzisen Vorlagen immer wieder ideal in Szene.


Die Azzurri hatten das Spiel über weite Strecke unter Kontrolle und gewannen den ersten Satz mit 25:21. Im zweiten Satz wachten die Kubaner auf und setzten sich den Azzurri zur Wehr. Prompt glichen sie zum 1:1 aus. Der dritte Satz verlief ähnlich knapp und musste mit 26:24 in den Extra-Punkten entschieden werden. Kuba schien gebrochen zu sein, denn den vierten Satz entschied Italien mit 25:18 klar für sich.

Das Ergebnis

Italien – Kuba 3:1 (25:21, 21:25, 26:24, 25:18)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH