X Volleyball

Simone Giannelli (Nummer 9), Superstar und Kapitän von Itas Trentino. © Itas Trentino

Giannelli stößt mit Trient die Finaltür auf

Jubel bei Simone Giannelli und Itas Trentino: Am Donnerstagabend stieß das Volleyballteam des Bozner Superstars die Finaltür der Champions League weit auf.

Im Halbfinal-Hinspiel gegen Perugia gewannen die Trientner zu Hause eine Galavorstellung und gewannen klar mit 3:0. Nur 77 Minuten benötigten Giannelli & Co., um die Sätze mit 25:21, 25:16 und 25:23 für sich zu entscheiden.


Der Bozner Aufspieler zeigte einmal mehr eine bärenstarke Leistung. Er führte wie immer souverän Regie und ließ sich zudem noch zwei Punkte gutschreiben. Im Rückspiel in der kommenden Woche muss Perugia mit 3:0 oder 3:1 gewinnen, um einen alles entscheidenden Golden Set herbeizuführen.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210