X Volleyball

Simone Giannelli (Nummer 6) und Co. unterlagen Frankreich (Foto: CEV)

Giannelli und Co. zittern um Einzug ins EM-Viertelfinale

Die italienische Volleyballnationalmannschaft hat ihr letzten EM-Gruppenspiel in Turin verloren. Die Azzurri unterlagen Frankreich vor mehr als 8.000 Zuschauern mit 2:3.

Italien bot anfangs eine überzeugende Vorstellung und entschied die ersten beiden Sätze mit 25:23 und 25:21 für sich. Dann allerdings gaben sie das Spiel aus der Hand und verloren die anschließenden Durchgänge mit 19:25, 17:25 und 13:15. Der 19-jährige Bozner brachte es gegen Frankreich auf vier Punkte.

Während die Franzosen bereits fix im Viertelfinale der Europameisterschaft stehen, muss Italien am Dienstag in Busto Arsizio im Playoff unbedingt gewinnen, um den Einzug in die nächste Runde zu schaffen.


Italien - Frankreich 2:3 (25:23, 25:21, 19:25, 17:25, 13.15)

Italien : Juantorena 16, Buti 3, Zaytsev 15, Lanza 16, Piano 12, Giannelli 4, Colaci (L), Vettori 1, Sottile, Sabbi, Antonov 1, Anzani, Massari, Rossini (L)

Frankreich
: Rouzier 17, Tillie 12, Le Goff 8, Toniutti, Ngapeth 21, Le Roux 11, Grebennikov (L), Lafitte, Pujol, Sidibe 1, Marechal 1, Aguenier, Lyneel, Rossard (L)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210