X Volleyball

Trumpft mit Trient groß auf: Simone Giannelli. (Foto: M. Trabalza)

Giannelli und seine Trientner stark in Form

Der Bozner Volleyballer eilt in der Serie A mit seinem Team Diatec Trentino von Sieg zu Sieg. Am Sonntagabend musste Ravenna dran glauben.

Simone Giannelli und Trient, das ist eine Erfolgsgeschichte. Während seine Mannschaft aktuell kaum zu schlagen ist, stellt auch Giannelli seinen Wert in jedem Spiel unter Beweis.

Zwar tat sich Trient gegen Ravenna etwas schwerer als zuletzt gegen Padua, doch am Ende stand ein klarer 3:1-Sieg zu Buche. Dabei gelang der Mannschaft aus der Emilia Romagna der Ausgleich zum 1:1, doch in der Folge legte Trient wieder einen Zahn zu und gewann die Sätze drei und vier.


Diatec Trentino – Ravenna 3:1 (25:18; 22:25; 25:19; 25:20)
Trient: Kovacevic 1, Hoag 12, Kozamernik 4, Vettori, Chiappa (L), Giannelli 3, Lanza 18, Zingel 6, Teppan 10, Carbonera 8
Ravenna: Vitelli, Orduna, Poglajen 12, Raffaelli, Gutierrez, Goi (L), Georgiev 3, Diamantini 4, Marechal 11, Buchegger 20

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..