X Volleyball

Simone Giannelli beim Block mit Lanza und Mazzone (Fotos: M. Trabalza) Der Bozner versucht Nikic aufzuhalten

Giannelli und Trient verlieren Supercup-Krimi

Der Südtiroler Simone Giannelli hat den ersten Titelgewinn in der noch jungen Saison verpasst. Mit Diatec Trentino verlor er das Supercup-Match gegen Modena nach fast drei Stunden Spielzeit mit 2:3.

Vor 5.000 Zuschauern im PalaPanini in Modena ging Trient mit einem 37:35 im endlosen ersten Satz in Führung, danach allerdings kamen die Hausherren zurück und entschieden die folgenden beiden Durchgänge für sich. Der Meister aus Südtirols Nachbarprovinz gab jedoch nicht auf und erzwang das entscheidende Tiebreak. Dieses entschied Modena schließlich mit 15:11 für sich und löste in der Halle grenzenlosen Jubel aus.

Der 19-jährige Giannelli stand über die gesamte Spielzeit im Einsatz und verbuchte dabei vier Punkte.


DHL Modena-Diatec Trentino 3:2 (35:37, 25:23, 25:23, 23:25, 15:11)

Modena : Piano 8, Vettori 32, Nikic 16, Saatkamp 16, Bruno 7, Ngapeth 18, Rossini (L); Petric, Bossi 1, Soli. N.e. Donadio, Casadei, Sartoretti. Coach: Angelo Lorenzetti.

Trentino : Solé 7, Giannelli 4, Urnaut 3, Djuric 29, Lanza 13, Van de Voorde 2, Colaci (L); Lanza 13, Mazzone D. 5, Nelli. N.e. Mazzone T., Bratoev, De Angelis. Coach: Radostin Stoytchev.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210