X Volleyball

Simone Giannelli beim Zuspiel

Im Supercup gibt’s für Giannelli & Co nix zu holen

Nach der Halbfinal-Niederlage am Samstag gegen Perugia gab es für Diatec Trentino auch im Spiel um Platz drei nichts zu holen. Simone Giannelli & Co. unterlagen Modena mit 1:3.

Die ersten beiden Sätze gingen knapp verloren (20:25, 24:26), dann holten sich die Trientner den dritten Abschnitt (25:23) und bliesen zur Aufholjagd. Doch im Zermürbungskampf des letzten Satzes behielt Modena mit 32:30 die Oberhand und sicherte sich so Platz drei des Supercups.

Auch Simone Giannelli konnte die Niederlage mit drei Punkten nicht verhindern.

Den Supercup gewann Perugia dank eines 3:1-Finalsiegs gegen Civitanova.


Supercup, Spiel um Platz 3

Diatec Trentino - Azimut Modena 1:3 (20:25, 24:26, 25:23, 30:32)

Diatec Trentino: Kovacevic 18, Eder 7, Vettori 19, Lanza 13, Zingel 3, Giannelli 3, De Pandis (L); Chiappa (L), Hoag, Kozamernik 5, Teppan, Cavuto. N.e. Partenio.

Azimut Modena: Sabbi 22, Urnaut 12, Holt 6, Bruno 1, Ngapeth 22, Mazzone 5, Rossini (L); Tosi (L), Argenta. N.e. Franciskovic, Van Garderen, Bossi, Marra e Pinali.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210