X Volleyball

Spielszene aus dem Halbfinale (Foto: Beachcup)

Nationale Beachvolleyball-Serie macht zum ersten Mal in Südtirol Halt

An diesem Wochenende wurde in Südtirol erstmals ein nationales Beachvolleyballturnier der Serie “Beach3” ausgetragen. Das landesweite Kräftemessen ging im Freischwimmbad von Bruneck über die Bühne.

Insgesamt elf Teams trafen im Pustertal ein, um im Rahmen des Turniers um nationale FIPAV-Punkte zu spielen. Die teilnehmenden Mannschaften durften maximal zwei Spiele verlieren, ehe sie aus dem Turnier ausschieden. Unter den Augen offizieller Schiedsrichter und Punkteschreiber entwickelte sich dabei ein Turnier auf hohem Niveau.

Den Sieg holte sich schließlich das junge Duo Sergio Poggio/Fabio Tarantino aus Trient. Die beiden 17-jährigen Talente aus der Nachbarprovinz setzten sich im Finale in zwei Sätzen (26:24, 21:13) gegen die Lokalmatadoren Martin Kargrüber/Markus Gröber durch. Das Podest komplettierten Roberto Hüller/Luca Baratto, die im kleinen Finale gegen Damiano Fruet/Alfred Caushi mit 2:0 (21:18, 21:16) die Oberhand behielten.

Am kommenden Wochenende wird die Freizeitserie desRaiffeisen-Beachcup mit der fünften Etappe in Sterzing fortgesetzt. Am Samstag findet das Freizeitturnier der Herren statt, am Sonntag stehen die Jugendturniere (U16 männlich, U15 weiblich, U14 männlich, U13 weiblich) auf dem Programm.

Autor: sportnews