X Volleyball

Neruda Volley holte gegen Scandicci einen Punkt (Foto: Riccardo Giuliani)

Neruda beweist Moral: Ein Punkt nach Aufholjagd gegen Scandicci

Am 19. Spieltag der höchsten italienischen Volleyballliga hat Südtirol Neruda Bozen mit einer starken Aufholjagd aufgezeigt. Die Boznerinnen lagen gegen Scandicci bereits mit 0:2 und 10:16 im Hintertreffen, fanden aber zurück in die Partie und holten doch noch einen Punkt.

Die Zuschauer in der Bozner Stadthalle sahen am Sonntagabend ein Südtirol Neruda Bozen mit zwei Gesichtern: In den ersten beiden Sätzen lief bei der Salvagni-Truppe wenig zusammen, sodass sich Scandicci durch deutliche 25:14- bzw. 25:17-Siege mit 2:0 in Front bringen konnte. Auch im dritten Satz zog der Klub aus der Toskana zunächst auf 16:10 davon, ehe Neruda das Blatt zu seinen Gunsten wendete und sich die Abschnitte drei und vier mit 25:23 bzw. 25:21 sicherte. Im entscheidenden Tie-Break hatte Scandicci schließlich das bessere Ende für sich: Der Tabellenvierte gewann den fünften Satz mit 15:9 und machte damit den 3:2-Auswärtserfolg perfekt.

Nach dem Punktgewinn bleibt Neruda in der Tabelle auf dem achten Platz. Drei Runden vor Schluss des Grunddurchgangs haben die Boznerinnen bereits den Klassenerhalt in der Tasche und auch das Ticket für den Einzug ins Playoff vorzeitig gelöst. Sollte Bartsch und Co. in den verbleibenden drei Spielen noch der Sprung auf Rang sechs gelingen, würde Neruda direkt im Viertelfinale ins Playoff einsteigen und den Achtelfinalspielen, die der Siebt- bis Zehntplatzierte bestreiten muss, aus dem Weg gehen.


Südtirol Neruda Bozen – Savino Del Bene Scandicci 2:3 (14:25, 17:25, 25:23, 25:21, 9:15)

Neruda: Zambelli 10, Popovic-Gamma 10, Ikic 4, Bauer 13, Pincerato 4, Papa 2; Bruno (L), Matuszkova 7, Spinello, Bartsch 18.

Scandicci: Meijners 19, Da Silva 16, Havlickova 26, Cruz 3, Arrighetti 10, Rondon 4; Merlo (L), Loda 2.


Volleyball, Serie A1 der Damen – 19. Spieltag

Imoco Volley Conegliano – Metalleghe Montichiari 3:0
Pomì Casalmaggiore – Liu Jo Nordmeccanica Modena 1:3
Igor Gorgonzola Novara – Saugella Team Monza 3:0
Club Italia Crai – Foppapedretti Bergamo 1:3
Il Bisonte Firenze – Unet Yamamay Busto Arsizio 3:0


Die Tabelle

1. Imoco Volley Conegliano 49 Punkte
2. Pomì Casalmaggiore 39 (-1 Spiel)
3. Igor Gorgonzola Novara 39
4. Foppapedretti Bergamo 37
5. Savino Del Bene Scandicci 31
6. Uney Yamamay Busto Arsizio 28
7. Liu Jo Nordmeccanica Modena 27
8. Südtirol Bozen 25
9. Il Bisonte Firenze 23 (-1 Spiel)
10. Saugella Team Monza 17
11. Metalleghe Montichiari 14
12. Club Italia Crai 10

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210