X Volleyball

Pietro Babbi

Neruda nimmt an der Serie A1 teil – Pietro Babbi neuer Sportdirektor

Nach mehreren Wochen der Unklarheit hat der Volksbank Südtirol Neruda nun bekanntgegeben, dass er an der kommenden Serie-A1-Meisterschaft teilnehmen wird, mit dem Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen.

Um das erste Jahr in der höchsten italienischen Frauenliga bestmöglich in Angriff zu nehmen, hat der heimische Volleyballklub, der sich in der abgelaufenen Saison zum Serie-A2-Meister kürte, Pietro Babbi als Sportdirektor verpflichtet.

Babbi ist im italienischen Volleyball kein Unbekannter ist, zumal er mit Pesaro von 2008 bis 2010 insgesamt drei Meistertitel feiern durfte. Nun wird er Coach Bonafede bei der Premiere im Oberhaus mit Rat und Tat zur Seite stehen.

„Ich freue mich, wieder in die Serie A1 zurückzukehren und auf die Herausforderung, den Bozner Klub zu betreuen. Für die Stadt ist es das erste Mal in der Serie A1, aber durch harte Arbeit und Authentizität lässt sich eine neue Tradition aufbauen“, so Pietro Babbi.



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..