X Volleyball

Chancenlos im Finale © APA/epa / DANIEL DAL ZENNARO

Raphaela Folie verliert Italienpokal-Finale

Der Volleyball-Italienpokal geht an Igor Novara. Im Finalspiel setzten sich die Piemontesen gegen Imoco Conegliano in vier Sätzen durch.

Vor 5000 Zuschauern im PalaDozza in Bologna stand die Missianerin Rafaela Folie am Sonntagabend nach vier Monaten wieder für Conegliano im Einsatz. Bereits im ersten Spielabschnitt zog Novara davon, im zweiten Set machte Folie einen wichtigen Punkt und brachte ihr Team wieder an Novara heran.

Nach einer reinen Spielzeit von 97 Minuten verwandelte Plak den Matchball zum 1:4 Endstand.

Für Folie und Conegliano geht es am Montag über Wien nach Tschechien, wo am Mittwoch die Championsleague-Partie gegen Prostejov auf dem Programm steht.

Imoco Conegliano – Igor Novara (17-25, 25-14, 21-25, 23-25)


Imoco
: Wolosz 1, Bricio 14, Danesi 6, Fabris 19, Hill 16, Melandri, De Gennaro (L), De Kruijf 6, Nicoletti 1, Folie 1, Bechis, Cella

Igor: Piccinini, Gibbemeyer, Skorupa, Plak 13, Chirichella 9, Egonu 25, Sansonna (L), Enright 10, Vasilantonaki 3, Bonifacio 2, Zannoni

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210