X Volleyball

Simone Giannelli

Simone Giannelli steht im Dauereinsatz

Am Pfingstwochenende hat Simone Giannelli mit Italien den World-League-Auftakt in Pesaro bestritten, nun geht die Reise direkt weiter ins französische Pau, wo die zweite Etappe am Programm steht.

Der Start in die internationale Turnierserie verlief für die Azzurri nicht nach Wunsch. So gab es vor heimischem Publikum lediglich einen Sieg gegen den Iran, die Partie gegen Polen und Brasilien wurden verloren.

Nun gilt es diese beiden Fehltritte beim zweiten World-League-Wochenende vom kommenden Freitag bis Sonntag wettzumachen. Mit den USA, Russland und Gastgeber Frankreich warten allerdings gleich drei richtig harte Brocken.

Zu den absoluten Hoffnungsträgern im italienischen Team zählt auch wieder der Bozner Simone Giannelli. Er komplettiert das Aufgebot, dem außerdem Spirito, Botto, Randazzo, Antonov, Lanza, Vettori, Sabbi, Piano, Ricci, Buti, Candellaro, Colaci und Pesaresi angehören.


World League - Das Programm in Pau, Frankreich


Freitag, 9. Juni

Italien-USA (17.30 Uhr)
Frankreich-Russland (20.30 Uhr)

Samstag, 10. Juni

USA-Russland (17.30 Uhr)
Frankreich-Italien (20.30 Uhr)

Sonntag, 11. Juni

Italien-Russland (15.30 Uhr)
Frankreich-USA (18.30 Uhr)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210