X Volleyball

Simone Giannelli

Simone Giannelli steht vor seinem nächsten Länderspieleinsatz

Seit Dienstag befindet sich die italienische Volleyball-Nationalmannschaft in Pesaro, wo am heutigen Freitag das nächste Match der Weltliga ausgetragen werden. Im Aufgebot steht auch der Südtiroler Youngster Simone Giannelli.

Der 18-jährige Bozner gab vergangene Woche beim Weltliga-Duell in Adelaide sein Debüt im azurblauen Trikot. Dieses verlief äußerst erfolgreich, denn Italien hat beide Auftaktpartien gegen Australien mit 3:1 für sich entschieden und ist somit in der Tabelle noch ohne Punktverlust. Das soll auch nach den bevorstehenden beiden Partien gegen Serbien so bleiben. Die Spieler vom Balkan knöpften Brasilien bislang einen Zähler ab und belegen in Klassement den dritten Platz.

Nach der Partie am Freitag (Beginn: 20.30 Uhr) übersiedeln beide Teams von Pesaro nach Bologna, wo am Sonntag (18 Uhr) das nächste Aufeinandertreffen am Programm steht. Es sind dies die ersten beiden Heimspiele für Italien in der laufenden Weltliga.


Das Programm in der Weltliga-Vorrunde 2015:

29. Mai, in Adelaide: Australien – Italien 1:3 (19:25, 25:22, 25:20, 25:20)
30. Mai, in Adelaide: Australien – Italien 1:3 (20:25, 21:25, 25:23, 23:25)
5. Juni (20.30 Uhr), in Pesaro: Italien - Serbien
7. Juni (18 Uhr), in Bologna: Italien - Serbien
12. Juni, in Jesolo: Italien - Australien
14. Juni, in Verona: Italien - Australien
19. Juni, in Rom: Italien - Brasilien
21. Juni, in Florenz: Italien - Brasilien
26. Juni, in Novi Sad: Serbien - Italien
28. Juni, in Belgrad: Serbien - Italien
2. Juli, in Cuiabà: Brasilien - Italien
3. Juli, in Cuiabà: Brasilien - Ialien


Die Tabelle:

1. Italien 6 Punkte
2. Brasilien 5
3. Serbien 1
4. Australien 0

Autor: sportnews