X Volleyball

Vittoria Repice und Co. feierten ihren vierten Sieg in Serie

Vierter Sieg in Folge für Neruda – Auch Folie und Giannelli jubeln

Tabellenführer Volksbank Südtirol Volley gibt in der zweithöchsten Spielklasse Italiens weiterhin den Ton an.

Mit dem vierten Sieg im vierten Meisterschaftsspiel festigte der beste Volleyballklub Südtirols seine Tabellenführung in beeindruckender Manier. Gegen Caserta behielt die Mannschaft von Coach Fabio Bonafede vor heimischem Publikum mit 3:1 (19:25, 25:21, 17:25, 20:25) die Oberhand und musste erstmals in der laufenden Saison einen Satz abgeben. Punktbeste Spielerinnen waren Vittoria Repice und Lucia Bacchi mit 16 Punkten. Einen großen Anteil am Sieg hatte aber auch Anna Kajalina, die insgesamt zwölf Punkte verbuchte. Am kommenden Sonntag ist Neruda spielfrei.


Folie und Co. siegen gegen Modena

Jubeln konnte am Wochenende auch Raphaela Folie. Mit Liu-Jo Modena feierte die 23-jährige Südtirolerin einen souveränen 3:0-Erfolg (25:21, 25:21, 25:17) beim Tabellenvorletzten Florenz. Die Nationalspielerin aus Missian steuerte zehn Punkte zum Sieg bei.


Trient legt furiose Aufholjagd hin

In der höchsten Volleyballliga der Männer machte Trient unterdessen im Match gegen Latina einen 0:2-Rückstand wett und setzte sich am Ende mit 3:2 (2125, 24:26, 25:20, 16:14) durch. Der Bozner Simone Giannelli wurde von Coach Radostin Stoytchev im zweiten und im fünften Satz eingesetzt. In der Tabelle liegt der Klub aus der Nachbarprovinz weiterhin an dritter Stelle.

Autor: sportnews