X Volleyball

Sara Bosato und Betti Ress (Foto: Max Pattis)

Volley: Bozen gewinnt Krimi gegen Volano - Neruda in der B1 top

Nach der Derbypleite gegen den SC Neugries hat der SSV Bozen im Heimspiel gegen SP Insurance Broker Volano die erwartete Reaktion gezeigt. Trotz 1:2-Rückstand nach dem dritten Satz setzten sich die Spielerinnen von Giacomo Guarienti am Ende glücklich aber verdient 3:2 (25:19, 23:25, 19:25, 25:16, 17:15) durch.

Der SSV Bozen BTB ist im Spitzenspiel der zehnten Runde gegen Volano einmal mehr sehr stark gestartet. Mit einer konzentrierten Leistung zogen die Talferstädterinnen den ersten Satz mit 25:19 an Land. Im zweiten Spielabschnitt traf aber genau das ein, was schon in den Partien davor passiert war: Die Konzentration ließ ein wenig nach, Bozen geriet in Rückstand und trotz einer fulminanten Aufholjagd ging der zweite Satz mit 25:23 an die Gäste.

Auch im dritten Satz konnte Volano dem Match seinen Stempel aufdrücken und setzte sich 25:19 durch. Die vierte Saisonniederlage lag in der Luft. Doch im Gegensatz zu den drei verlorenen Meisterschaftsspielen krempelten die Boznerinnen die Ärmel hoch und kämpften sich ins Spiel zurück. Denn der vierte Spielabschnitt gehörte wieder voll und ganz den BTB-Spielerinnen, die Volano 25:16 niederragen.


Bozen hält seine Nerven im Zaum

Nun ging es ins Tiebreak. Dort lagen die Weiß-Roten immer ein bis zwei Zähler in Führung. Am Ende war ein Punkt von Aufspielerin Elisa Pavone entscheidend, die den Matchball zum 17:15 verwertete. Hervorzuheben ist die Leistung von Sara Bosato, die vor allem im Angriff ihre Klasse aufblitzen ließ und maßgeblich am sechsten Saisonsieg beteiligt war.

„Die Annahme war insgesamt gut, in der Verteidigung hat es auch besser geklappt als in anderen Spielen. Beim Aufschlag gibt es aber noch Luft nach oben. Toll ist, dass die gesamte Mannschaft eine super Reaktion gezeigt hat, obwohl sie 1:2 hinten lag“, hieß es von Seiten der Boznerinnen.

In der Tabelle der Serie C liegt Bozen mit 17 Punkten aus neun Partien weiterhin an fünfter Stelle. Der Rückstand auf den Dritten Neugries beträgt einen einzigen Zähler, während der ungeschlagene Spitzenreiter Lavis zehn Längen vor dem SSV Bozen BTB liegt. Am kommenden Samstag, 26. Jänner sind die Talferstädterinnen ab 18 Uhr bei Mezzocorona zu Gast. Der Klub aus dem Trentino liegt im Klassement mit 15 Zählern an siebter Stelle.

Einen Sieg gab es auch für den SC Neugries. Der von Elmar Agosti betreute Klub setzte sich 3:0 in Pergine durch. UISP Bozen musste sich indessen Lavis mit 0:3 geschlagen geben.


Serie B1: Neruda beendet Hinrunde an Tabellenspitze

In der Serie B1 hat sich Neruda Volley bei Bingo Globale Montale mit 3:1 durchgesetzt. Adriana Kostadinova steuerte 21 Punkte bei. Weil Südtirols einziger Serie B1-Klub nur drei Partien in der Hinrunde verloren hat, liegt die Mannschaft von Coach Bonafede in der Tabelle mit 29 Zählern alleine an erster Stelle.


Volleyball Serie C, 10. Spieltag:

Lavis - UISP Bozen 3:0
Marzola Videoerre - Agsat Coredo 0:3
Rovereto - Mezzocorona 2:3
SSV Bozen BTB - SP Insurance Broker Volano 3:2
Creval Solteri - Riva 1:3
Pergine - SC Neugries 0:3


Die Tabelle:

1. Lavis 27 Punkte
2. Asat Coredo 26
3. Neugries 18
4. SP Insurance Broker 18
5. SSV Bozen BTB 17
6. Riva 15
7. Mezzocorona 15
8. Marzola Videoerre 14*
9. Creval Solteri 9*
10. Ossicolo Ausugum 6
11. Pergine 6*
12. Rovereto 5
13. UISP Bozen 4
* ein Spiel mehr



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210