X Volleyball

Valentina Arrighetti und Co. verloren heute gegen China (Foto: fivb.org)

WGP Final Six: Italien muss sich China erst im Tiebreak geschlagen geben

Am zweiten Wettkampftag des Final Six in Sapporo holte die Mannschaft von Marco Mencarelli den ersten Punkt. Die „Azzurre“ mussten sich China erst im Tie-Break geschlagen geben und verloren mit 2:3 (30:28, 22:25, 28:26, 13:25 und 10:15). Raphaela Folie kam in der heutigen Partie nicht zum Einsatz.

China und Italien lieferten sich beim Final Six des World Grand Prix am Donnerstag ein spannendes Duell. Am Ende mussten Diouf und Co. jedoch den Chinesinnen den Vortritt lassen, die sich mit 3:2 (28:30, 25:22, 26:28, 25:13, 15:10) durchsetzten. Die Missianerin Raphaela Folie verfolgte die Partie von der Tribüne aus mit.

Am Freitag bekommen es die Italienerinnen den amtierenden Olympiasiegerinnen aus Brasilien zu tun. Die Partie steht um 8.30 Uhr auf dem Programm und wird live auf RaiSport 1 übertragen.


World Grand Prix, Final Six – Die Ergebnisse vom 29. August:

Italien – China 2:3 (30:28, 22:25, 28:26, 13:25, 10:15)
USA – Serbien 1:3 (23:25, 25:20, 18:25, 23:25)
Japan – Brasilien


Die Tabelle

1. China 5 Punkte
2. Brasilien*, Japan* und USA 3
3. Italien 1
4. Serbien 0

*ein Spiel weniger

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210