k Kanu

Thomas Waldner und Luca Daprà

Gelungener Saisonauftakt für Meraner Kanuten

Im umbrischen Terni wurde das erste Extrem-Wildwasser-Rennen des Exo-Italien-Cups ausgetragen. Nach den Erfolgen der letzten Jahre zählten beim Saisonauftakt in den spektakulären Schluchten der Nera unter den „Cascate della Marmore“ auch fünf Meraner vom Team „DRD4“ zu den großen Favoriten.

Das Sprintrennen brachte gleich den ersten Sieg für den SC Meran ein. Thomas Waldner siegte mit einer Zeit von 2:53,32 und konnte den Kajak-Profi aus Bologna Michele Ramazza mit drei Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz verdrängen. Platz drei ging an Daniel Klotzner. Der fünfte Platz von Daniel Haller und der achte Rang von Luca Daprà unterstreichen das gute Mannschaftsergebnis der Meraner unterstreichen. Erfreulich auch der Sieg von Simon Hehl bei den Junioren.

Am Nachmittag ging es dann auf die schwerere, 3km lange Strecke, durch die gesamte Schlucht der Nera. Dort landeten Waldner und Klotzner hinter Michele Ramazza auf den Plätzen zwei und drei. Haller wurde Fünfter und Daprà Sechster.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210