k Kanu

Jakob Weger

Kanuslalom-EM: Alle drei Burggräfler Kanuten im Halbfinale

Das Südtiroler Trio Matthias Weger (U23), Jakob Weger (U23) und Valentin Luther (U18) hat bei der Kanuslalom-EM den Sprung ins Halbfinale geschafft. Jakob Weger paddelte sogar mit Tagesbestzeit in die Vorschlussrunde.

Die Kanuslalom-EM der Kategorien U23 und U18 in Hohenlimburg (Deutschland) hat für die einheimischen Kanuten sehr gut begonnen. Matthias Weger (U23) und Valentin Luther (U18) schafften gleich im ersten Quali-Lauf als Zwölfte den Sprung in den Halbfinallauf. Dieser steht ebenso wie der Finallauf der besten 15 Kajak-Paddlern am Samstag auf dem Programm.

Matthias Weger gelang ein sauberer Lauf ohne Strafsekunden. „Es war für mich mental sehr schwierig, mich mit meiner beim Skateboarden am Oberarm zugezogenen Verletzung auf den Wettkampf einzustellen, da ich auch Schmerzen hatte. Trotzdem ist mir gleich in der ersten Quali ein sauberer Lauf mit einem kleinen Fehler gelungen, der mich etwas Zeit gekostet hat“, freute sich der 21-jährige Kanute aus Schenna. „Mit Platz zwölf bin ichsehr zufrieden und habe noch genügend Luft nach oben“, so Weger, der bei der EM für Österreich startet, weiter. Ebenso auf Platz zwölf kam im ersten LaufValentin Luther in der U18-Kategorie.

Nur Jakob Weger qualifizierte sich nicht in der ersten Quali für den Halbfinallauf. Mit sechs Strafsekunden für drei Torstangen-Berührungen und einem groben Fehler am Ende des Laufes landete der Jüngere der Weger-Brüder nur auf Platz 33. In der zweiten Quali gab der 19-jährige SCM-Paddler dann ordentlich Gas und erreichte mit 95,08 Sekunden ohne Strafsekunden die Tagesbestzeit und löste damit das Ticket für den Halbfinallauf.

„Heute wollte ich mich in der Quali mit einem sicheren ersten Lauf für das Halbfinale qualifizieren, da im zweiten Lauf nur noch zehn freie Plätze überbleiben. Doch ein schwerer Fehler am Ende des ersten Laufes zwang mich zum zweiten Lauf“, erzählte Jakob Weger nach dem Rennen. „Den zweiten Lauf bin ich dann gelassen angegangen und schaffte sogar noch die Tagesbestzeit.“

Am Freitag wird ab 14 Uhr um die Medaillen im Kajak-Einer-Mannschaftslauf gepaddelt. Alle drei Burggräfler Kanuten haben Medaillenchancen. In der U23-Kategorie paddelt Jakob Weger mit Marcello Beda und Marco Vianello für Italien, Matthias Weger mit Felix Oschmautz und Mario Leitner dagegen für Österreich. Valentin Luther geht mit Tommaso Fasoli und Davide Ghisetti für Italien in der U18-Kategorie an den Start.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..