k Kanu

Jakob Weger

Keine Medaille für Jakob Weger in Ivrea

Der Meraner belegte bei der Kanuslalom-Italienmeisterschaft in Ivrea im Kajak-Einer Platz 5.

Südtirols bester Slalom-Kanute Jakob Weger bliebbei der Kanuslalom-Italienmeisterschaft auf der Dora Baltea in Ivrea (Piemont) ohne Medaille. Der 19-jährige SC Meran-Paddler musste sich nach einigen kleinen Fehlern im Finallauf mit Platz 5 begnügen.

Von Donnerstag bis Sonntag ist Ivrea die 4. Station des Kanuslalom-Weltcups, wobei auch Matthias und Jakob Weger im Einsatz sein werden. Neuer Kanuslalom-Italienmeister im Kajak-Einer wurde Christian De Dionigi aus Mailand vor Zeno Ivaldi (Verona) und Marcello Beda (Bologna). Jakob Weger muss jetzt bei den letzten 2 Kanuslalom-Weltcups unbedingt noch einen Platz unter den Top 15 herauspaddeln, will er sich im Kajak-Einer noch für die Kanuslalom-WM der allgemeinen Klasse Ende September in Pau (Frankreich) qualifizieren. Seine größten Konkurrenten hatten bei der Italienmeisterschaft in Ivrea Heimvorteil. Die Abstände im Rennen waren sehr gering. Jakob Weger hatte als Fünfter einen Rückstand von nur etwas mehr als eine Sekunde auf den neuen Italienmeister De Dionigi.

Das Rennen ist für mich nicht optimal verlaufen. Ich war körperlich nicht fit. Im Finallauf hatte ich mehrere kleine Fehler. Bei einer fehlerfreien Leistung hätte ich den Titel holen können “, erklärteJakob Weger. „ Ich fühle mich gut in Form und bin zuversichtlich, dass ich im Weltcup noch einen Platz unter den Top 15 schaffen kann “, erklärteWeger.


Endstand der Italienmeisterschaft imKajak-Einer der Männer:

1. Christian De Dionigi (CC Mailand) 83,74 Sekunden/2 Strafsekunden
2. Zeno Ivaldi (CC Verona) 83,81/0
3. Marcello Beda (CC Bologna) 84,31/0
4. Giovanni De Gennaro (Forstwache) 84,46/2
5. Jakob Weger (SC Meran) 84,89/0


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210