k Kanu

Matthias Weger paddelte zu WM-Silber.

Matthias Weger erringt WM-Silber

Der aus Schenna stammende Matthias Weger hat in Krakau WM-Silber beim U23-Extrem-Slalom-Bewerb geholt.

Beim Abschluss-Event der Weltmeisterschaft ging es ab 9 Uhr früh mächtig zur Sache. Beim Quali-Lauf erreichte Weger Rang 9 und schaffte es somit souverän ins Achtelfinale der besten 32. Ab dem Achtelfinale starteten die Athleten in Vierer-Batterien von einer 6 Meter hohen Rampe, wobei die besten 2 jeweils weiterkamen. Auf der 250 Meter langen Strecke waren insgesamt 5 Abwärtstore und 2 Aufwärtstore zu bewältigen, wobei es meist zu Kollisionen zwischen den 4 Booten kam.

Weger meisterte geschickt das Achtel- und Viertelfinale, wo er jeweils Rang 2 belegte. Im Halbfinale stand der Schenner mit dem amtierenden Weltmeister Dimitri Marx aus der Schweiz, dem Schweden Max Karlsson und dem Kroaten Ren Korpes auf der Startrampe. Wieder gelang es Weger sich als Zweiter zu behaupten und ins Finale einzuziehen.

Danach folgte eine etwa einstündige Unterbrechung wegen eines Gewittersturms, ehe es zum finalen Lauf kam. Im Finale standen sich der Slowene Tine Kancler, der Russe Sergey Maimistov, Dimitri Marx und Weger gegenüber. Vom Start bis zum Ziel gab es ein hart umkämpftes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den 4 Athleten. Kurz vor dem Ende konnte sich der Russe Mamistov mit Weger absetzen und holte sich vor dem Südtiroler den Sieg. Dritter wurde Kancler und Platz 4 ging an Marx.

Somit holt Matthias nach der EM-Silbermedaille im Teamlauf vor 2 Wochen nun auch WM-Silber im Extrem-Einzelbewerb nach Hause.

Weger freut sich über seine Medaille.


Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210